Wie wir leben, verändert sich, deswegen muss sich auch ändern, wie wir uns bewegen: Autos müssen kleiner, Schadstoffe weniger werden. Bei BMW heißt das Konzept dafür BMWi. Welche Innovationen BMW i3 und BMW i8 aufweisen und was das alles mit der rein elektrischen Formula E zu tun hat, erfahren Sie bei uns.

Die Zeichen der Zeit erkannt: BMWi

Wenn immer mehr Menschen auf der Erde, immer mehr davon in Städten leben, hat das zwangsläufig Auswirkungen auf die Art, wie wir leben – und, wie wir uns fortbewegen. Eine Antwort darauf ist Elektromobilität und die Abkehr von fossilen Brennstoffen. Aber Elektro- oder E-Mobilität ist fehlgerichtet, wenn sie nur Reaktion auf äußere Entwicklungen ist: E-Mobilität muss nachhaltige Lösungen für die Zukunft statt bloße kurzfristige Panik-Linderung bieten.

Bei BMW hat man verstanden, dass E-Mobilität mehr beinhaltet als neue Motoren für alte Autos: Deswegen hat man dort mit BMWi ein umfassendes Konzept entwickelt, das die gesamte Fahrzeugproduktion von der Materialwahl bis zur Auslieferung neu ausrichtet. Außerdem weiß man bei BMW, dass es für die flächendeckende Durchsetzung von E-Mobilität vor allem eins braucht: begeisterte Kunden. Deswegen steht BMWi nicht nur für visionäre Elektrofahrzeuge und Mobilitätsdienstleistungen, sondern auch für inspirierendes Design und die BMW-typische Freude am Fahren. Auch Umweltbewusste wollen nicht in Tempo 30 in einer formlosen Kiste durch die Gegend fahren, deswegen sind Design, Fahrspaß und E-Mobilität bei BMWi kein Widerspruch.

BMW i3 und i8: Ohne Vollgas in die Zukunft

Für ein exklusives Fahrgefühl braucht es kein Benzin. Was für viele Automobilbegeisterte noch komisch klingt, beweisen die innovativen Fahrzeugmodelle vom BMWi schon heute ohne jeden Zweifel. Seit dem Launch von 2010 sind mit dem vollelektrischen BMW i3 und dem sportlichen Hybrid BMW i8 zwei Fahrzeuge entstanden, die den Erfolg des Konzepts BMWi bestätigen. Denn was hier entstanden ist, kann kein anderes Automobilkonzept so leisten: Saubere Herstellung, leichte Materialien, leiser Motor und nicht zuletzt die Statistik CO2-Emission: 0.

Der vollelektrische BMW i3 ist das erste konsequent nachhaltig gestaltete, emissionsfreie Auto für den Stadtverkehr. Somit zeigt der i3 ganz neue Wege für das urbane Leben und die Mobilität der Zukunft auf und setzt neue Maßstäbe für mehr als nur Elektromobilität.

Der hybrid-betriebene BMW i8 paart die Schnittigkeit eines Sportcoupés mit dem Verbrauch eines Kleinwagens. Erobern Sie mit ihm als Roadster und als Coupé die Straße und beweisen Sie der Welt, dass exzellentes Design und sparsamer Antrieb nicht im Widerspruch stehen – und das von 0 auf 100 in 4,6 Sekunden.

BMW und die Formula E

Und der BMW i8 ist nur der Anfang: Den schlagkräftigsten Beweis für die Power von E-Mobilität liefert der Rennsport mit der rein elektrisch betriebenen Formula E (FIA-Formel-E-Meisterschaft). Auch hier hat BMW seine Hände im Spiel. Schon sehr früh stieg die Gruppe mit der BMW i Support Car Fahrzeugflotte in die Formula E ein – und begeistert seitdem regelmäßig Fans in Hongkong, Mexico City, Paris, Berlin, New York und Montreal. Dabei ist das Qualcomm BMW i8 Safety Car das spektakulärste Modell, das BMW i als „Official Vehicle Partner“ zur Verfügung stellt.
Da die Formel E Rennsport und Klimaschutz auf einmalige Weise harmonisch kombiniert, finden die Rennen direkt in den Stadtzentren statt. So werden die Wettbewerbe einem breiten Publikum zuteil und stellen so für Pioniere der E-Mobilität wie BMW einen Weg dar, um nicht nur die Zukunft des Rennsports, sondern auch die Zukunft der Mobilität zu promoten.

>> Weitere Infos zur Formula E inklusive vieler Video-Impressionen finden Sie unter fiaformulae.com 

Sebastian Manukjan | Automobilverkäufer

Auch Sie wollen ein Pionier der E-Mobilität werden? Dann vereinbaren Sie jetzt eine unverbindliche Probefahrt mit einem BMW i3 oder i8 bei Autohaus Weigl!

Sebastian Manukjan | Automobilverkäufer | Tel.: 03443 / 461027
Jetzt Probefahrt vereinbaren!